GTranslate

English French German Italian Portuguese Russian Spanish

Das Wetter

Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Login



Willkommen auf meiner neuen Homapage

Hallo Besucher.

Ich habe jetzt einen Spamfilter in Gästebuch und Kontaktformular. Es ist einfach unglaublich was sonst alles an Müll über Gästebücher verteilt wird.

Viel Spaß beim Umschauen :-)

Neue Fotos der Geburtstagsfeier
Alle, die an meinem Geburtstag da waren: Ihr findet die Fotos und bald auch das Video unter dem in der Einladung angegebenen URL.
 
"Normales" USB Ladegerät IPod tauglich machen

Zu meinem Geburtstag bin ich zum glücklichen Besitzer eines IPod Nano der 4. Generation gemacht worden. Das beiliegene Daten/Ladekabel lädt den IPod allerdings nicht an meinen diversen vorhandenen USB Ladegeräten. Ich hatte aber erstens keine Lust mir für 25 Euro ein Original Netzteil zu kaufen, außerdem wollte ich nicht warten bis das neue Netzteil da war. Und ein bisschen war da auch der Ehrgeiz herauszufinden warum das so nicht klappte. Kommerziell ist mir das eigentlich klar: Gewinnmaximierung durch Kundenbindung, aber technisch war es mir doch ein Rätsel.


Nach einiger Recherche bin ich endlich fündig geworden: Man braucht im Wesentlichen lediglich 4 x 33kOhm Widerstände, einen Schraubendreher und einen Lötkolben um ihn in die richtige Stimmung zu versetzen, den angebotenen Strom auch zu konsumieren.

Weiterlesen...
 
Google ist Dein Freund!

Für alle Menschen, die mit blöden Anfragen nerven, die sie mit einer einfachen Google Suche gefunden haben könnten:
http://www.gidf.de/

 

Rezepte

Bulgogi Rezept

Bulgogi kommt aus Korea und bedeutet soviel wie "Feuerfleisch", in einem koreanischen Restaurant haben wir es kennen gelernt. Endlich haben wir unser eigenes Bulgogi Grilldings und haben es auch schon eingeweiht. Dieser spezielle Grill ist in Deutschland unter Umständen schwer zu bekommen und besteht aus einem Gaskocher, auf den dann die "Pfanne" aufgesetzt wird. Die Gaskocher und Butangaskartuschen gibt es praktisch in jedem Asia Markt, und wohl auch als Campingbedarf. Die Pfanne dagegen findet man kaum. In Frankfurt hat man gute Chancen, einen gut sortierten Laden zu finden, die schwarze gusseiserne Pfanne haben wir dann aber in einem Laden in Trier bestellt, die Messingpfanne gab es in Taiwan. Wer nachkochen möchte und Hilfe oder weitere Tipps zur Beschaffung braucht kann sich gerne melden. Natürlich auch, wer gute Tipps für uns hat! ;-)

 

Es gibt zu Bulgogi eine Reihe verschiedener Rezepte, wir haben und dazu entschlossen, eine etwas eigene Variante zu machen:

Zutaten für 2 Personen:

300-400g Rinderfilet oder -hüfte

Für die Marinade:
1 EL salzige +2 EL süße Sojasauce
2 EL oder etwas mehr Sake oder Weißwein
3 EL (brauner) Zucker
1 EL Sesamöl aus geröstetem Sesam
1 EL Sesam (geröstet)
3 Zehen Knoblauch, gehackt
Pfeffer oder
Steakgewürz-Mischung

Als Beilagen:
100g Champignons
1 Paprika
1 kleine Zucchini
100g Mungosprossen
oder was man sonst so gerne an Gemüse isst

Gemüsebrühe

Das Fleisch sehr dünn (ca. 2mm) schneiden. Das Gemüse in Scheiben schneiden. Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
Für die Marinade Sojasauce, Wein, Zucker, Sesamöl, Sesam, Knoblauch und Gewürz bzw. Pfeffer verrühren. Fleisch mit der Marinade gut mischen (z.B. in einer Plastikdose gut schütteln) und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Wer will kann auch die Zwiebeln oder das Gemüse mit ziehen lassen.

Die Gemüsebrühe wird in die Rinne der Pfanne gegeben. Fleisch mit der Marinade ohne weitere Ölzugabe in der Mitte braten. Das Gemüse kann man dazu braten oder in der Brühe kochen. Mit der Zeit verdampft das Wasser aus der Brühe, daher muss man ab und zu nachschütten. Wenn man statt Wasser mit Brühe nachfüllt, kann sie mit der Zeit sehr salzig werden, daher sollte man das ausprobieren.

Wir bereiten als Beilage Salat und Reis zu. Wenn man das Gemüse mit etwas Brühe herausnimmt, und mit dem Reis zusammen isst, staubt's beim Kauen nicht so ;-) Wer sich in der koreanischen Küche besser auskennt (als wir bisher) macht sicher Kimchi dazu, aber daran arbeiten wir noch...

Mehr Fotos gibt es hier.

Guten Appetit!